Mittwoch, 23. Mai 2012

Buchvorstellung "The Lean Startup" von Eric Ries


Hallo,
ich möchte demnächst hier gerne regelmäßig Buchvorstellungen posten.
Selbstverständlich ist die Kritik sehr subjektiver Natur, da ich meine ganz eigenen Anforderungen an Bücher habe.
Mir geht es bei der Lektüre eines Buches weniger darum, dass jedes Detail vollständig belegt wird. Ich lese meine Bücher nicht unter einem wissenschaftlichen Aspekt, sondern unter einem Nutzenaspekt. Das heisst, mir ist es wichtig, dass ich wichtige Denkanstösse, Lösungsvorschläge oder Vorgehensmöglichkeiten aus einem Buch entnehmen kann.
Selten (eher nie) trifft dies auf das komplette Buch zu, aber es sollten schon einige wichtige Denkanstösse vorhanden sein, die sich in mein Weltbild (big picture) im Kopf einfügen lassen.
Wichtig ist mir zudem die gute Lesbarkeit sowie die anschauliche Beschreibung in Beispielen.

In der ersten Buchvorstellung möchte ich mich mit dem Buch "The Lean Startup" von Eric Ries beschäftigen.
Es ist im Oktober 2011 erschienen und mittlerweile auch in deutsch erhältlich.
Der Ausgangsgedanke ist, dass etablierte Managementkonzepte in Startups nicht funktionieren. Grund sind die extremen Unsicherheiten, mit denen man in einem Startup zu tun hat.
Daher ist das wichtigste Ziel eines Startups, laut dem Autor, zu lernen.
Er stellt dazu den "Build-Measure-Learn"-Zyklus vor, der einen das ganze Buch hindurch begleitet.

Eric Ries beschreibt die Kernidee so:
“The whole essence of the Lean Startup approach is you learn what customers want (and don´t want) by carrying out experiments which provide validated learning. You get early version products out to customer and see what they think and then make the changes they suggest. In this way, you have the antidote to the lethal business startup problem where you end up successfully executing a plan which leads nowhere.”

Der Autor schreibt in seinem Buch nieder, was er selbst bei der Gründung eines Unternehmens (IMVU) gelernt hat.
Dieser praktische Ansatz macht das Buch aus meiner Sicht so interessant und lesenswert.
Erwähnenswert ist auch seine Definition eines Startup. Er schreibt nichts von "Gründung eines neuen Unternehmens", sondern von einer Institution, die ein neues Produkt oder einen neuen Service unter extremer Unsicherheit konzipiert und entwickelt; auch innerhalb eines etablierten Unternehmens.

Ich gebe gerne zu, dass mich der Lean Startup-Ansatz sehr inspiriert hat. Auch wenn es die eine oder andere Schwachstelle gibt. Wie fast immer kann der Ansatz nicht einfach blind übernommen und angewendet werden, sondern man muss wissen, wann es Zeit wird für den Fat-Startup.
Wenn man sich im Internet umschaut, stellt man schnell fest, dass alleine der Begriff "lean" zu Kontroversen führt. Ich denke Eric Ries versteht ihn eher als "schnell", denn als "günstig". Die Kunst in der Umsetzung könnte man zusammenfassen in dem Satz: "Quick, aber nicht dirty."
Der Ansatz "learn what the customer want" wird dann interessant, wenn man sich vor Augen führt, dass der Kunden häufig gar nicht weiß, was er will. Niemand hat das iPhone vermisst bevor Apple es auf den Markt brachte. Hier wäre ein solcher Ansatz kaum umsetzbar gewesen. Henry Ford wird der Satz zugeschrieben: "Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde".
Ich denke Eric Ries ist die Problematik durchaus bewusst, denn er schreibt nichts davon, die Zielgruppe einfach zu fragen, sondern davon einen Prototyp ("Minimum Viable Product") zu bauen und diesen den Kunden zu zeigen und ausprobieren zu lassen. Dieser Ansatz hätte beim iPhone sicherlich wiederum funktioniert. Bleibt allerdings die Frage offen nach der Vertraulichkeit.

Leider muss auch erwähnt werden, dass das Buch durch viele Wiederholungen der gleichen Gedanken, manchmal etwas anstrengend wird beim Lesen. Unter dem Strich bleibt aber eine klare Empfehlung es zu lesen.

Ich würde mich freuen, Ihre Meinung zu dem Buch zu erfahren.

Beste Grüße
Thorsten Schmidt

Kommentare:

  1. I am sure this piece of writing has touched all the
    internet people, its really really pleasant
    paragraph on building up new website.

    Feel free to surf to my web site ... best cellulite treatment

    AntwortenLöschen
  2. what kind of dr to see for tennis elbow

    Also visit my blog - what kind of doctor should i see for tennis elbow

    AntwortenLöschen